Artikel

Neue Vergütungssätze für zertifizierte Angebote

| Allgemein (LSB)

Rückwirkend zum 01.01.2016 gelten für die von REHASUPPORT – dem Service- und Zertifizierungszentrum des Landessportbundes NRW zertifizierten Angebote neue Vergütungssätze.

In den langwierigen Verhandlungen zwischen Landessportbund NRW und den Primärkassen sowie Rentenversicherungen wurden die bereits auf Bundesebene mit den Ersatzkassen vereinbarten Vergütungssätze bestätigt. Dadurch gelten in NRW Kostenträger übergreifend gleiche Vergütungssätze und einheitliche Abrechnungspositionsnummern. Es wurden zum Teil erhebliche Steigerungen vereinbart. Davon profitieren vor allem spezifische Angebote, wie Sport in Herzgruppen und Wasserangebote, sowie Angebote für besondere Zielgruppen, wie Kinder und Schwerstbehinderte.
Auch wenn nicht alle Verhandlungsziele des Landessportbundes NRW erreicht wurden: Die Erhöhungen sind die Ersten seit vier Jahren und eröffnen Vereinen eine solide Finanzierungsgrundlage und Planungssicherheit für die kommenden zwei Jahre.

Diese Vorteile und die Tatsache, dass derzeit rund 300.000 Menschen in NRW am REHASPORT teilnehmen, machen entsprechende Angebote für Vereine jetzt noch attraktiver. Dafür setzt sich der Landessportbund NRW mit REHASUPPORT ein.

Neue Vergütungssätze im REHASPORT in NRW zum 01.01.2016

Foto: Andrea Bowinkelmann

Zurück