Artikel

Nicht nur rumsitzen


Es braucht kein Studio, keinen hippen Sport-Dress, keine Sporterfahrung. Nur über 60 Jahre alt muss man sein. Dann kann im "Alltagstrainingsprogramm" (ATP) gelernt werden, wie man das tägliche Umfeld nutzen kann, um im Alter fitter, gesünder und mobiler zu sein.

Die Halbstarken, die im Park in Emsdetten um die Ecke biegen, stutzen - und grinsen. Was sie sehen, ist eine Gruppe älterer Damen und Herren, die konzentriert im Storchenschritt um ein Beet mit Tulpen stolziert. Ein paar lockere Worte wandern hin und her. Was passiert hier? Schauspielerei? Nein, was in den Augen der jungen Leute so seltsam wirkt, ist das äußerst sinnvolle Verhalten des ATP-Kurses von Christel Düsterbeck-Kerfers. "Trainieren beim Spazieren" heißt die Übungsstunde des TV Emsdetten, die die Gruppe bei bestem Frühlingswetter absolviert. Sie ist eine von insgesamt zwölf Einheiten, die das "AlltagsTrainingsProgramm" beinhaltet. Wären die jungen Zuschauer früher gekommen, hätten sie beobachten können, auf wie viele verschiedene Arten man gehen kann: rückwärts, seitwärts, auf Fußballen und Fersen, mit schwingenden Armen, gebeugt, gestreckt...

"Mit einfachen Mitteln werden im ATP Kraft, Ausdauer, Gleichgewicht und Koordination geübt", erklärt Übungsleiterin Christel Düsterbeck-Kerfers. Ideal für ältere Sporteinsteiger. Mit weiteren Kursinhalten, die in der SPorthalle absolviert werden, mit Themen wie "Das Wohnviertel als Fitnessstudio", "Der bewegte Haushalt", oder "Sitzen und Stehen", wird das tägliche Umfeldrundum abgeklopft. "Wichtig ist der Transfer des Geübten in den Alltag der Teilnehmer", erläutert die Übungsleiterin. Auch jetzt beim "Storchenschritt" regt sie an: "Ich stelle mir vor, ich steige über Zäune in einem Kleingartenverein." Nun - solange es erlaubt ist...Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Im Park bieten sich alltagstaugliche Möglichkeiten von alleine an. Seien es Treppen, über die man in Schlangenlinien gehen kann, oder Bänke, die sich für Dehnübungen eignen.

Über Zäune und mit Kisten

Die ATP-Kurse des TV Emsdetten kommen gut an im Ort. "Wir bieten das jetzt im zweiten Jahr an", sagt Christel Düsterbeck-Kerfers, "der Kurs war in zwei Tagen ausgebucht." Besonders freut sie: "Eine Reihe von Teilnehmern hat den Weg in unsere Regelkurse gefunden oder sie treffen sich regelmäßig."

Den vollständigen Artikel von Michael Stephan lesen Sie in der Mai-Ausgabe der "Wir im Sport".


Weitere Informationen über das "AlltagsTrainingsProgramm" finden Sie hier.

Bild: Andrea Bowinkelmann