Artikel

SC Aleviten Paderborn erhält Deutschen Fußball-Kulturpreis 2019

| Allgemein (LSB)
Bilder: © SC Aleviten Paderborn

Hausaufgabenbetreuung auf dem Vereinsgelände

Der Deutsche Fußball-Kulturpreis 2019 in der Kategorie „Lernanstoß – der Fußball-Bildungspreis“ wird am 25. Oktober in der Nürnberger Tafelhalle an das Projekt Fußballbrücke Europa verliehen. Mit einem internationalen Jugendaustausch sensibilisiere der SC Aleviten Paderborn Jugendliche für Diskriminierung, verbessere ihren Zugang zur Erinnerungskultur, behandle Identitätsfragen und vermittle Fähigkeiten, die sie auch im Schulunterricht stärken.
Das teilte die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur mit, die den Preis vergibt.

Der Kreisligaverein zeigt außergewöhnlichen Einsatz: Kinder und Jugendliche, die in der Schule schnell abgeschrieben werden, können schon seit 2016 die auf dem Vereinsgelände angebotene Hausaufgabenbetreuung in Anspruch nehmen. Mittlerweile haben sich die Aktivitäten des Vereins so umfangreich weiterentwickelt, dass in mehreren Teilen ein deutsch-polnisch-ukrainischer Jugendaustausch auf die Beine gestellt wurde. Die Jugendlichen des SC Aleviten Paderborn, die überwiegend einen Migrationshintergrund haben, befassen sich so auch mit Identitätsfragen: Im Kontakt mit Jugendlichen aus anderen Ländern machen sie erstmals die Erfahrung mit einer ungewohnten Selbstverständlichkeit als Deutsche wahrgenommen zu werden. Ein Erlebnis, das als unmittelbarer Ausgangspunkt dafür genutzt wird, sich mit der deutschen Geschichte zu befassen und weiterführend auch eigenes Handeln zu reflektieren.

5.000 € für Fortsetzung und Ausbau des Projektes
Fußball ist dabei nicht nur deshalb Aufhänger, weil dieses überdurchschnittliche Engagement von einem Amateurverein ausgeht – der Sport sorgt während der Umsetzung der vielfältigen Projekte für Auflockerung und bringt Jugendliche unterschiedlicher Nationalitäten beim Spielen und Diskutieren schnell zusammen. Die intensiven Vorbereitungen für das Folge-Projekt unter dem Motto Jugend gemeinsam für Demokratie und Vielfalt! laufen bereits auf Hochtouren, der nächste Jugendaustausch wird noch im Oktober 2019 umgesetzt. Die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur und der Tessloff Verlag freuen sich daher ganz besonders, das Projekt Fußballbrücke Europa und den SC Aleviten Paderborn durch den Fußball-Bildungspreis „Lernanstoß 2019“ bei weiteren Vorhaben unterstützen zu können! Der Förderpreis prämiert innovative pädagogische Projekte, die sich an Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre richten und Fußball erfolgreich als Mittel der Bildungsarbeit einsetzen. Die Preissumme kommt der Fortsetzung und dem Ausbau des Projektes zu Gute. Erneut spendet der Tessloff Verlag insgesamt 5.000 Euro für die Gewinner des Fußball-Bildungspreises. Der „Lernanstoß“ wird 2019 bereits zum 14. Mal vergeben. Projekte, die den Fußball im Zeitraum von Juli 2019 bis Juni 2020 als Mittel der Bildungsarbeit einsetzen, können in der 15. Auflage mit einer Bewerbung ins Rennen um den „Lernanstoß 2020“ gehen. Alle Informationen zum Wettbewerb und zur Teilnahme folgen zu Beginn des nächsten Jahres. Ausführliche Informationen zum Siegerprojekt finden sich online unter www.fussball-kultur.org/la-sieger2019 - Infos zum Kulturpreis finden sich ebenfalls auf der Website der Akademie.


Quelle: Deutsche Akademie für Fußballkultur
Bilder: SC Aleviten Paderborn

Zurück