Mächtigkeitsspringen

Das Mächtigkeitsspringen

Die besondere Springprüfung

Bei einem Mächtigkeitsspringen wird kein normaler Parcours überwunden, sondern eine Auswahl von vier bis sechs Hindernissen, die in einer Reihe aufgebaut sind. Der letzte Spring ist der höchste und wird nach jedem Umlauf weiter erhöht. Fällt eine Stange so sind Reiter und Pferd nicht für den nächsten Umlauf oder das Stechen qualifiziert. Früher war der Mächtigkeitssprung meist eine Mauer, heute findet man in den Mächtigkeitsprüfungen eher einen Steilsprung.