Sprungtisch

Sprungtisch

Mit dem richtigen Sprung gewinnen

Traditionell wurde die Disziplin Sprung am Sprungpferd durchgeführt. Seit den Weltmeisterschaften 2001 wurde es allerdings durch den Sprungtisch ersetzt, da dieser das Verletzungsrisiko vermindert und den Turnern einige Vorteile bietet. Durch seine leichte Neigung kann die Anlaufgeschwindigkeit besser in die Höhe umgeleitet werden und eine besondere Federung erleichtert den Abdruck. Der Sprungtisch ist 95 cm breit und 120 cm lang. Da er sich in der Höhe verstellen lässt, kann er problemlos auf die unterschiedlichen Anforderungen weiblicher Turnerinnen (125 cm Höhe) und männliche Turner (135 cm Höhe) angepasst werden. Die Bewertung der Sprünge setzt sich aus der Schwierigkeit des Sprunges und aus der richtigen Ausführung zusammen.