Förderung von Online-Sportangeboten

Förderung von Online-Sportangeboten

#trotzdemSPORT  - auch zu Hause!

Bewegung und Sport sind für Menschen von zentraler Bedeutung. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur physischen und psychosozialen Gesundheit und gehören insbesondere während der Coronakrise zu den nachgefragtesten Bedürfnissen der Gesellschaft. Leider können Sportvereine ihren Vereinsmitgliedern derzeit nicht in gewohnter Weise Sportangebote in der Halle oder auch im Freien unterbreiten. Umso wichtiger ist es, neue Formen sportlicher Aktivitäten und Angebote anzubieten.

Der Landessportbund NRW bietet Sportvereinen daher ab sofort finanzielle Unterstützung für die Gestaltung und Bereitstellung von digitalen Sportangeboten.

Ihre Frage zum Antragsverfahren

beantworten wir gerne per E-Mail
»E-Mail schreiben

Online-Fortbildungen zur technischen und methodischen Umsetzung

»Für Mitgliedsorganisationen/Vereine
»Für Freiwilligendienstleistende

 

Was wird gefördert?

Gefördert werden

  • Online-Live-Sportangebot oder Online-Videos zur Anleitung von Bewegung und Sport für die Zielgruppen Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren sowie
  • die benötigte technische Ausstattung (z.B. Webcam, Stativ, Mikrofon aber auch Lizenzen zu Konferenz- und Kommunikationsplattformen (zoom, etc.).

Jede Maßnahme wird mit 300 Euro gefördert. Förderfähig sind Ausgaben, die im Zusammenhang mit der Organisation der Angebote anfallen.
Je Sportverein oder Bund sind maximal vier Maßnahmen möglich, die Abrechnung von technischen Ausstattungsgegenständen ist nur einmalig möglich.

Jetzt Antrag stellen uns loslegen

Die Förderung kann für Angebote im Zeitraum 20.11.2020 bis 30.04.2021 beantragt werden. Antragsberechtigt sind alle Vereine, die über eine unserer Mitgliedsorganisationen (Sportbund oder Sportfachverband) dem Landessportbund NRW angeschlossen sind sowie die Mitgliedsorganisationen selber.

Weitere Informationen

Förderfähige Ausgaben

  • Lizenzen für Online-Plattform der Wahl (Zoom, Go To Meeting, Teams,...)
  • Anschaffung von Webcam und oder Lautsprecher für die Sportangebote, die live gestreamt werden
  • Anschaffung von Video Schneideprogrammen
  • Untersützung bei der Erstellung der Videobeiträge (Livestreamings, z B Zoomtraining  oder Ondemand Videos)
  • Übungsleiter-Honorare (max. 35,00 € je Kursstunde)
  • Miete (für Räumlichkeiten oder Plätze, die ausschließlich für die Maßnahme angemietet werden und sich nicht im Eigentum und/oder Besitz des Trägers der Maßnahme befinden)

Fortbildungen für LSB-Mitgliedsorganisationen und Vereine
Im Rahmen einer Online-Fortbildung können alle Interessierten einen Einblick erhalten, wie sich technisch und methodisch Bewegung, Spiel und Sport vor der Kamera umsetzen lassen.
Neben nützlichen Tipps zur richtigen Software und Hardware wird vorgestellt, was es bei Live-Trainings und aufgezeichneten, vor-produzierten Videos zu beachten gibt.

Weitere Informationen und Termine

Fortbildung für Freiwilligendienstleistende
Im Rahmen einer Online-Fortbildung können alle Interessierten einen Einblick erhalten, wie sich technisch und methodisch Bewegung, Spiel und Sport vor der Kamera umsetzen lassen.
Neben nützlichen Tipps zur richtigen Software und Hardware wird vorgestellt, was es bei Live-Trainings und aufgezeichneten, vor-produzierten Videos zu beachten gibt.

Weitere Informationen und Termine


Handout
Das folgende Handoutsoll Ihnen helfen, die wichtigsten Punkte zur Erstellung von Live-Streams und/oder On-Demand-Videos im Blick zu behalten. Mit den darin enthaltenden Tipps erzielen Sie ein ansprechendes Ergebnis und vermeiden teils auch juristisch relevante Fehler.

»Handout zur Erstellung von Online-Videos

Ideen für (digitale) Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote für Kinder und Jugendliche

Während der Corona Pandemie müssen Vereine und  Bünde kreativ werden, um ihre Mitglieder, insbesondere die Kinder und Jugendlichen,
ohne das gewohnte  Präsenz-Training in Bewegung zu halten. Damit kinder-und jugendgerechte Angebote im Sport weiterhin durchgeführt  werden können, werden in folgenden Handout verschiedene Möglichkeiten für Online-Sportangebote vorgestellt.

Handout für Online-Sportangebote für Jugendliche

Unterstützung von Freiwilligen und J-Teams

Unterstützung von Freiwilligen
Es besteht die Möglichkeit, dieses Angebot mit der Unterstützung von Freiwilligen und J-Teams schnell umzusetzen. Dies bietet auch den Jugendlichen die Chance, sich gerade in dieser schwierigen Zeit vor Ort einzubringen und sich außerdem, wenn sie möchten, fortzubilden.
Eine Liste mit Freiwilligen, die Sie zukünftig zur Unterstützung Ihrer Angebote anfragen können, folgt in Kürze.

Fortbildung zur Leitung von Live-Sportangeboten
Die Sportjugend NRW bietet den jungen Freiwilligen für diesen Zusammenhang eine zusätzliche Fortbildung zur Leitung eines Live-Sportangebotes mit Einführung in Technik und Übungen an.

Im Rahmen der Online-Fortbildung können alle Interessierten einen Einblick erhalten, wie sich technisch und methodisch Bewegung, Spiel und Sport vor der Kamera umsetzen lassen.
Neben nützlichen Tipps zur richtigen Software und Hardware wird vorgestellt, was es bei Live-Trainings und aufgezeichneten, vor-produzierten Videos zu beachten gibt.

Weitere Informationen und Termine

 

Hinweis zur Musiknutzung

Viele Trainingseinheiten, ob live oder on-demand, machen mit Musik natürlich deutlich mehr Spaß als ohne.
Für die Musiknutzung sollten jedoch einige Regeln berücksichtigt werden:

Für die Dauer behördlich angeordneter Hallenschließungen können die über das DOSB-Pauschalabkommen abgegoltenen Trainingsangebote auch auf der Internetseite des Sportvereins digital angeboten werden. Nur wenn die Übertragung auf der Homepage auch nach der Hallenschließung noch beibehalten werden soll, ist eine separate Lizenzierung über die GEMA erforderlich.
Weitere Informationen zum DOSB-Pauschalabkommen mit der GEMA während der Coronakrise finden Sie »hier.

Wenn nicht unbedingt nötig, verzichten Sie auf die Musiknutzung oder lassen diese im Zweifel über die GEMA lizensieren.

Hinweise zu Bildrechten und Einverständniserklärung

Für die Erstellung von Videos muss ebenso eine Einverständniserklärung vorliegen, wie bei allen anderen Bildern, die auf Webseiten, Social-Media-Kanälen oder dem eigenen Vereinsmagazinen veröffentlicht werden. Für diesen Zweck hat der Landessportbund ein Muster erstellt, mit dem Sie das Einverständnis der abgebildeten Personen einholen können.  Berücksichtigen Sie dabei: Es gibt kein allgemeingültiges Muster für eine Einwilligung. Das vorliegende Muster enthält jedoch die gesetzlichen Mindestanforderungen.
Weitere Informationen zu Bildrechten finden Sie hier.