Qualifizierung

Vorlesen

Qualifizierung im Gesundheitssport

Sportvereine sind Orte, an denen Menschen zusammen kommen, um in ihrer Freizeit ihrem Bedürfnis nach Bewegung, Spiel und Spaß nachzukommen. Zunehmend wird dabei die Förderung der eigenen Gesundheit durch Vereinssportangebote wahrgenommen. Für die Qualität der Angebote und die Zufriedenheit der Mitglieder spielen vornehmlich die Übungsleiter*innen die entscheidende Rolle. Damit diese ihre Arbeit erfolgreich umsetzen, ist neben der eigenen Begabung, Motivation und Erfahrung eine umfangreiche Qualifizierung wichtig und notwendig. Der Landessportbund NRW bietet vielfältige Aus- und Fortbildungen an. Im Gesundheitssport sind diese vor allem mit dem Schwerpunkt Prävention und Rehabilitation.

Hinweis: Sie sind Übungsleiter*in, haben Ihre C-Lizenz Breitensport (1. Lizenzstufe) ab 2020 oder 2021 abgeschlossen und möchten mit einer Ausbildung die 2. Lizenzstufe erreichen? Dann starten Sie neuerdings zunächst mit einem Praxisjahr als Übungsleiter*in in Ihrem Verein bevor Sie die Lizenzausbildung fortsetzen und ausgestellt bekommen können.

 

Ansprechpartner

Jürgen Diehm
Prävention
Tel. 0203 7381-742

»E-Mail schreiben

Dennis Hebben
Rehabilitation
Tel. 0203 7381-944

»E-Mail schreiben

Aus- und Fortbildungen im Gesundheitssport

Fortbildungen zur Orientierung im Gesundheitssport

Wenn Sie den Schwerpunkt Ihrer Übungsleiterlaufbahn im Gesundheitssport sehen, empfehlen wir Ihnen bspw. im Praxisjahr an einer unserer Orientierungs-Fortbildungen teilzunehmen:

Fitness-Gesundheit-Rehabilitation- Das will ich machen! (8 LE in Präsenz)
Wir informieren und beraten (Qualifizierungs- und Beratungskompass) Sie, welche Möglichkeiten Sie als Übungsleiter*in im Gesundheitssport (Prävention, Fitness, Rehabilitation) haben.

Gesundheitssport - ein interessantes Weiterbildungsfeld (15 LE Online)
Wir stellen Ihnen die Ausbildungen im Gesundheitssport (Prävention und Rehabilitation) ausführlich vor, in dem Sie tätig werden wollen.

Ausbildung zum/zur Übungsleiter*in - B Prävention

Sie interessieren sich dafür, gesundheitsfördernde Sport- und Bewegungsangebote  zu planen und durchzuführen? Sie haben Freude dran, Menschen bei der Entwicklung einer gesundheitsorientierten Lebensführung und Stärkung ihrer Gesundheitsressourcen zu begleiten? Zudem möchten Sie Ihre Praxiserfahrungen vertiefen und neue Methoden und Übungsinhalte kennenlernen? Dann sind Sie bei unserer Präventionssport-Ausbildung genau richtig!

null

Voraussetzungen

Sie haben eine aktuelle ÜL C-Lizenz und sind schon seit über einem Jahr als Übungsleiter*in aktiv? Oder Sie verfügen über eine berufliche Ausbildung im Bewegungsbereich, wie z.B. ein abgeschlossenes Sportstudium, die Ausbildung zur Gymnastiklehrer*in, zur Physiotherapeut*in oder ein vergleichbares Studium?
Dann erfüllen Sie die wichtigsten Kriterien, um an der Ausbildung ÜL B Prävention teilzunehmen.
Informieren Sie sich hier, wo in Ihrer Umgebung eine Ausbildung angeboten wird:

LSB Qualifizierungsportal

Aus- und Fortbildungen für die Umsetzung bezuschussungsfähiger Kursprogramme (von den gesetzlichen Krankenkassen)

Bezuschussung durch Krankenkassen

Sie möchten Kurse anbieten, die für die Teilnehmenden von den Krankenkassen bezuschusst werden? Dann benötigen Sie neben der ÜL-B Lizenz Prävention noch eine Einweisungsveranstaltung, in der Ihnen das entsprechende Kursprogramm vermittelt wird und oder eine Zusatzqualifikation (s. Schaubild)

null

Hier finden Sie die Informationen zu den Kursprogrammen, die von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst und mit dem Qualitäts-Siegel SPORT PRO GESUNDHEIT ausgezeichnet sind: »Anerkannte Kursprogramme.

Hinweise zur Beantragung finden Sie hier: »Beantragung und Verwaltung über die DOSB-Serviceplattform.

Ausbildung zum/zur Übungsleiter*in - B Rehabilitation Erwachsene

Sie möchten in die Welt des Rehasports eintauchen und Ihre Kompetenzen in den Bereichen Orthopädie, Innere Medizin und Neurologie erweitern? Sie haben Lust mit Menschen zu arbeiten, die mit oder nach einer Erkrankung zu Ihnen in die Übungsstunden kommen? Zudem möchten Sie Ihre Praxiserfahrungen vertiefen und neue Methoden und Übungsinhalte kennenlernen? Dann sind Sie bei unserer Ausbildungzur/zum Übungsleiter*in Rehabilitation genau richtig!
Im Basismodul werden zunächst die Besonderheiten des Rehasports vermittelt, sodass Sie einen guten Überblick bekommen und sich dann im Aufbaumodul für einen Schwerpunkt entscheiden können (s. Schaubild)

null

Voraussetzungen

Sie haben eine aktuelle ÜL C-Lizenz und sind schon seit über einem Jahr als Übungsleiter*in aktiv? Oder Sie verfügen über eine berufliche Ausbildung im Bewegungsbereich, wie z.B. ein abgeschlossenes Sportstudium, die Ausbildung zur Gymnastiklehrer*in, zur Physiotherapeut*in oder ein vergleichbares Studium? Dann erfüllen Sie die wichtigsten Kriterien, um an der Ausbildung ÜL B Rehabilitation teilzunehmen.

Informieren Sie sich hier, wo in Ihrer Umgebung ein Basismodul oder ein Aufbaumodul Rehabilitation Erwachsene angeboten wird:

LSB Qualifizierungsportal

Weitere Informationen können Sie dem folgenden Flyer entnehmen:

Flyer "Qualifizierung im Rehasport"