Artikel

Neue Coronaschutzverordnung: Lockerungen für den Sport

| Allgemein (LSB)

Ab dem 21.06.2021 befinden sich alle Städte und Kreise in NRW in der Inzidenzstufe 1, das heißt, bei einer 7-Tages-Inzidenz von maximal 35. Die Inzidenzstufe 1 erlaubt den Sportvereinen in NRW wieder einen sehr weitgehenden Sportbetrieb.

Coronaschutzverordnung NRW (Stand: 21.06.2021)
 

Orientierungshilfe zum Sportbetrieb in NRW auf Grundlage der CoronaSchVO NRW

Die CoronaSchVO beinhaltet in Abhängigkeit von den regionalen Inzidenzzahlen unter 100 ein dreistufiges Öffnungsmodell. Die in drei Inzidenzstufen geltenden Regeln für den Sport haben wir in einer Tabelle für Sie zusammengefasst:

(Mit Klick auf die Tabelle Vergrößerung und Download möglich)
null

Tabelle zum Download

Luftfilteranlagen zu Reduzierung von Aerosolen
Gerade bei sportlicher Betätigung werden durch die gesteigerte Atmung vermehrt Aerosole emittiert. In geschlossenen Räumen können Luftfilteranlagen Abhilfe schaffen und die Aerosole reduzieren. Ergänzend zu den bisher bewährten Hygiene- und Testkonzepten im Verein helfen sie, die Ansteckungsgefahr mit COVID-19 so gering wie möglich zu halten.
Die nachfolgende Flyer gibt Tipps für Sportvereine zur Anschaffung von Filteranlagen.
Flyer Luftfilteranlage zur Reduzierung von Aerosolen


Angebote der Kinder- und Jugendarbeit sind wieder möglich!

Die Regelungen

Bei einem lokalen Inzidenzwert unter 100 sind Angebote der Kinder- und Jugendarbeit in Präsenz zulässig, inkl. ein- oder mehrtägiger Ferienfreizeiten. Die Angaben in der Coronaschutzverordnung hierzu sind allerdings nicht detailliert: Wir raten deshalb dazu, Einzelheiten wie z.B. Verpflegung (Selbstverpflegung, Grillen, Buffets,…) mit der Unterkunft zu klären.
 
Sollte die Freizeit / Ferienreise außerhalb von NRW stattfinden, gelten die Bestimmungen des Zielortes /-landes. Näheres finden Sie hier:

Übersicht der aktuellen Regelungen für Kinder und Jugendliche gemäß der CoronaSchutzverordnung

null

Weitere Informationen und hilfreiche Materialien zu Angeboten im Kinder- und Jugendbereich, darunter

  • ein Musterhygiene- und Testkonzept für Ferienfreizeiten mit Anregungen und Hinweisen, die ggf. zu beachten sind, um Sommerfreizeiten infektionssicher zu gestalten (inkl. Hinweise zu Verpflegung und Sanitäranlagen)
  • eine Vorlage für das Einverständnis zu einem Schnelltest
  • eine Orientierungshilfe vom Landesjugendring zum Thema „Sommerferien und Corona“

finden Sie im Vereinsportal VIBSS Online: https://www.vibss.de/vereinsmanagement/corona-informationen

Kooperationen im außerunterrichtlichen Schulsport sind wieder möglich!
Bei einem lokalen Inzidenzwert unter 100 ist der Sport- und Schwimmunterricht der Schulen in Präsenz zulässig. Im außerunterrichtlichen Schulsport dürfen AGen (z. B. im Ganztag), Schulsportgemeinschaften/ Trainingsgruppen und schulsportliche Wettbewerbe schulintern und in festen Gruppen stattfinden. Näheres finden Sie in »VIBSS Online sowie unter www.schulsport-nrw.de.

 


Ausführliche Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie weiterhin in unserem Vereinsportal VIBSS Online:

FAQ in VIBSS Online

Ein übersichtliches Flussdiagram zeigt, wie die Informations- und Verarbeitungswege der Coronaschutzverordnungserstellung ablaufen.

Flussdiagramm Vereinssport in NRW unter Coronabedingungen
 

Foto: Andrea Bowinkelmann

Zurück