Zum Hauptinhalt springen

Zuschüsse für Übungsleiter*innen

Gegenstand der Förderung ist die Leitung von Sport treibenden Übungsgruppen in Sportvereinen, vorrangig in der Kinder- und Jugendarbeit sowie in der Nachwuchsförderung.

Förderung der Übungsarbeit

Die Antragsfrist für 2023 ist bereits abgelaufen. Anträge konnten bis zum 23. Juni 2023 gestellt werden.

Die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen stellt dem Landessportbund NRW auch in diesem Jahr wieder Haushaltsmittel zur Förderung der Übungsarbeit der Sportvereine zur Verfügung. Der Landessportbund NRW leitet die Fördermittel auf Antrag an die Sportvereine weiter.

Antragsberechtigt sind Sportvereine, die als gemeinnützig anerkannt und Mitglied in einem dem Landessportbund NRW angeschlossenen Fachverband sowie dem zuständigen Stadt- bzw. Kreissportbund (Doppelmitgliedschaft) sind.

Vor dem Hintergrund der Pandemie-bedingten Einschränkungen im Aus- und Fortbildungsbetrieb des organisierten Sports werden in 2023 auch Übungsleitungen berücksichtigungsfähig, deren Lizenzen bei Antragstellung ausgelaufen sind oder in 2023 auslaufen. Die entsprechenden Lizenzen sind im Jahr 2023 zu verlängern. 

Die Antragsstellung erfolgt über das Förderportal des Landessportbundes NRW.

Ihre Frage an uns!
E-Mail: uebungsarbeit@lsb.nrw
Tel. 0203 7381-900
 

Förderrichtlinien Übungsarbeit (pdf) (über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Übungsarbeit in Sportvereinen)
 

 


Folgen Sie uns!

Facebook 

YouTube

Instagram

X (Twitter)

 Sportinfo.NRW-App