Frauen in Führung

Der LSB NRW fördert gemeinsam mit seinen Mitgliedsorganisationen die Umsetzung von Gleichstellungsmaßnahmen, die gezielt Frauen* in Führungspositionen bringen.

Mehr Frauen in Führung

Als größte Personenvereinigung in NRW mit bis zu 5 Millionen Mitgliedern, davon 2 Millionen Mädchen und Frauen, in rund 17.900 Vereinen erfüllt der LSB NRW seinen gesellschaftspolitischen Auftrag und fördert gezielt Maßnahmen und Strukturen, die eine Teilhabe von Mädchen und Frauen bedingen, denn sie sind in unserem Sportsystem nach wie vor unterrepräsentiert. Das gilt insbesondere für Frauen in Führungspositionen. Das Projekt "Führungsoffensive - Frauen für den Sport", das wir im Rahmen des Programms "Frauen in Führung" umsetzen, setzt genau an diesem Punkt an.

Das gezielte Engagement zur Förderung der Gleichstellung und Förderung von Frauen im Sport konzentriert sich auf die Erhöhung des Anteils von Frauen in ehrenamtlichen Führungspositionen im Sport. In Nordrhein-Westfalen liegt die Quote der Frauen in Führungspositionen der Bünde und Verbände nach wie vor unter 10 Prozent.

Gemeinsam mit der Landesregierung werden im Landesprogramm „Mehr Chancen für Mädchen* und Frauen* im Sport“ Programme zur Förderung der Chancengleichheit der Geschlechter entwickelt und umgesetzt. Eine Übersicht unserer Aktivitäten finden Sie hier aufgelistet. Für mehr Informationen klicken Sie auf die entsprechende Aktivität.

Ansprechpartnerin

Dorota Sahle
Referentin Gleichstellung & Prävention Sexualisierter Gewalt im Sport
Tel. 0203 7381-847
»E-Mail schreiben

Dezentrale Netzwerkarbeit

Das Ziel des Netzwerkes ist die Vernetzung und die Entwicklung von Strategien zur Förderung von Frauen* in Führungspositionen innerhalb des Landessportbundes und seiner Mitgliedsorganisationen. Die Netzwerkarbeit der Mitgliedsorganisationen wird gezielt durch den LSB NRW gefördert.

Informationen zu den Fördermöglichkeiten erhalten Sie durch
Dorota Sahle
Tel. 0203 7381-847
Dorota.Sahle@lsb.nrw

Workshopreihe: Frauen in Führung

Landesweite Workshopreihe – konzipiert durch den LSB NRW – und umgesetzt durch die Mitgliedsorganisationen im dezentralen Netzwerkverbund der Frauen* im Sport in NRW.

Möglichkeiten der finanziellen Förderung und Themenschwerpunkte können Sie erfragen bei
Dorota Sahle
Tel. 0203 7381-847
Dorota.Sahle@lsb.nrw

Mentoring

Erfolge im Sport und im Beruf haben viele Gründe. Sicher ist aber: Ohne Unterstützung läuft nichts. Mit dem Projekt „Mentoring im Sport“ machen Verbände und Bünde ihre (weiblichen) Talente fit für Führungsaufgaben im organisierten Sport. Verbände und Bünde, die in ihrer eigenen Organisation ein Mentoring–Projekt durchführen wollen, erhalten vom Landessportbund NRW neben einem umfangreichen Projektordner, professionelle Unterstützung, Beratung und Coaching.

Ansprechpartnerin
Dorota Sahle
Tel. 0203 7381-847
Dorota.Sahle@lsb.nrw

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier:

Flyer "Frauen in Führung - Mentoring im Sport“

NRW-Preis Mädchen und Frauen im Sport

Unter dem bekannten Motto „Ohne SIE gäbe es weniger SIEge“ schreiben der Landessportbund NRW und die Staatskanzlei des Landes NRW alle zwei Jahre den mit jeweils 1.000 Euro dotierten „NRW-Preis für Mädchen und Frauen im Sport“ in fünf Kategorien – Sozial, Innovativ, Engagiert, Gewaltfrei und Emanzipiert – aus und zeichnen darüber hinaus Frauen für ihr Lebenswerk „Sport“ aus. Der Preis ist eine Würdigung jener Frauen, die sich engagiert, kreativ und mutig für die Belange von Mädchen und Frauen im Sport einsetzen.

Der 11. NRW-Preis Mädchen & Frauen im Sport fand am 10.Oktober 2020 im Landschaftspark Duisburg Nord statt.

Gender Magazin

Das Gender Magazin ist ein wichtiges Medium, um Sichtbarkeit für ausgewählte und relevante Themen der Gleichstellung zu schaffen. Das Magazin wird an Vertreter*innen der Politik, an alle Mitgliedsorganisationen und Vertreter*innen der kommunalen Gleichstellungsstellen der Städte in NRW verteilt. Die aktuelle Ausgabe des Gender Magazins kann bei Sabine Schmidt sabine.schmidt@lsb.nrw bestellt werden

Alle Gender Magazine können Sie hier auch online lesen.

Magazin „Chancengleichheit – schon im Ziel?“ (1)Magazin „Chancengleichheit - Gender Mainstreaming im Sport“ (2)Magazin „Chancengleichheit - politikfähig!?“ (3)Magazin "Chancengleichheit": Wir machen Zukunft! (4)

Frauenpolitische Salongespräche

Im Rahmen der jährlich stattfindenden Salongespräche diskutieren unterschiedliche Gesprächspartner*innen aus Sport, Wirtschaft und Politik kompetent und perspektivisch über Themen, die uns im Sport frauen- und gesellschaftspolitisch bewegen.
Alle aktuellen Termine finden Sie hier:

Terminübersicht 2021

Digitaler Stammtisch

Expert*innen-Impulse, virtuelle Abstimmungen und ein aktiver Austausch der Teilnehmenden – das verspricht der „digitale Stammtisch“. Nach dem erfolgreichen Auftakt im Jahr 2020, hat sich das   digitale Format, moderiert von Vizepräsidentin Mona Küppers, etabliert.

Alle aktuellen Termine finden Sie hier:

Terminübersicht 2021