Artikel

Vorlesen

Athleten Deutschland nimmt Anlaufstelle Anlauf gegen Gewalt für Spitzensportler*innen in Betrieb

| Allgemein (LSB)

Unabhängige Anlaufstelle bei interpersonaler Gewalt

Anlauf gegen Gewalt, die unabhängige Anlaufstelle von Athleten Deutschland e.V., hat am 16. Mai 2022 den Betrieb aufgenommen. Aktive und ehemalige Bundeskaderathlet*innen können die Anlaufstelle unter 0800 90 90 444 oder kontakt@anlauf-gegen-gewalt.org kontaktieren, sollten sie physische, psychische und/oder sexualisierte Gewalt im Sportkontext erfahren haben. Die telefonischen Sprechzeiten sind montags von 11:00 bis 14:00 Uhr und donnerstags von 16:00 bis 19:00 Uhr. Bei schriftlicher Kontaktaufnahme erhalten Ratsuchende zeitnah Rückmeldung.

Anonyme Beratung möglich

Anlauf gegen Gewalt bietet Betroffenen die Möglichkeit zur anonymen telefonischen Fachberatung, schriftlichen Kontaktaufnahme sowie längerfristigen Begleitung durch Ansprechpersonen. Bei Bedarf können die betroffenen Bundeskaderathlet*innen Unterstützung in Form einer rechtlichen und/oder psychotherapeutischen Erstberatung in Anspruch nehmen. Auch Angehörige und/oder Personen, die Gewalt und Missbrauch im Spitzensport beobachtet haben, können sich an Anlauf gegen Gewalt wenden.

"Schweigen schützt die Falschen" Kampagne des LSB NRW

Der Landessportbund NRW gilt seit langem als führend bei der Entwicklung und Umsetzung von präventiven Maßnahmen gegen sexualisierte Gewalt im Sport.

Im Rahmen seiner Kampagne „Schweigen schützt die Falschen“ gibt er Sportverbänden und Stadt- und Kreissportbünden konkrete Hilfestellung, um

  • das Thema zu enttabuisieren
  • präventiv tätig zu werden
  • und in Krisen- und Verdachtsfällen Orientierung zu erhalten und damit handlungsfähig zu sein

Das Engagement des Landessportbundes NRW basiert auf einem 10-Punkte-Aktionsprogramm, das von seinem Präsidium und seiner Sportjugend beschlossen worden ist. Ausführliche Informationen und Materialien zum Download stehen den Sportverbänden und den Stadt- und Kreissportbünden zur Verfügung. 

Zurück