Artikel

„Basis für hohe Vertraulichkeit geschaffen“

| Allgemein (LSB)

Das LSB-Präsidium in Hachen

Die gesellige Runde beim gemeinsamen Abendessen am Vorabend im idyllischen Innenhof des Sport- und Tagungszentrums Hachen stellte sich als gutes Omen heraus: Das Klausurtreffen des vollständig anwesenden LSB-Präsidiums am Freitag (26. Juni) wurde von einer spürbaren Aufbruchstimmung und einer uneingeschränkten Offenheit geprägt. „Wir haben viele wichtige Themen mit einem besonders hohen Maß an Transparenz und Emotion bearbeitet. Alle Beteiligten haben dafür gesorgt, dass die Basis für eine wirklich hohe Vertraulichkeit und Vertrautheit geschaffen werden konnte – mit diesem echten Team wollen und werden wir den organisierten Sport in NRW vorantreiben“, freute sich LSB-Präsident Stefan Klett über den munteren Verlauf der Tagung bei hochsommerlichen Temperaturen.

Da auch mit dem dreiköpfigen LSB-Vorstand die nächsten konkreten Schritte (wie z.B. einige Anpassungen in der Satzung u.ä.) gemeinsam festgelegt wurden, war Klett auch persönlich rundum zufrieden: „Der gute Geist von Hachen hat seine volle Wirkung entfaltet, nun geht es darum, die besprochenen Dinge im Alltag motiviert umzusetzen.“  

Text: Frank-Michael Rall
Bild: LSB NRW

Zurück