Artikel

Gemeinsam für mehr sexuelle und geschlechtliche Vielfalt im Sport

| Allgemein (LSB)

Logo BuNT

Vom 22. – 28. November 2020 findet die dritte BuNT in digitaler Form statt. Von einem überregionalen institutionsübergreifenden Organisationsteam aus Berlin, Frankfurt, Halle/Saale, Hamburg, Duisburg und Düsseldorf ausgerichtet, bietet die Veranstaltung ein vielfältiges Programm rund um queere Belange im Sport. Alle Interessierten aus organisiertem Sport, Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Gesellschaft sind eingeladen, sich zu informieren, zu vernetzen und auszutauschen!

Das Ziel der BuNT-Woche ist die Sensibilisierung für queere Belange und die Gestaltung einer diskriminierungsarmen Sportlandschaft. Im Fokus stehen dabei die gemeinsame Förderung von Akzeptanz geschlechtlicher und sexueller Vielfalt, der Abbau von Diskriminierung sowie eine notwendige strukturelle Veränderung im organisierten Sport.

Am Sonntag, 22.11.2020, startet die BuNT-Woche um 15:15 Uhr mit einer kurzen Begrüßung durch das Organisationsteam und einem anschließenden Vortrag des Instituts für Soziologie und Genderforschung der Deutschen Sporthochschule Köln zu den Ergebnissen der OUTSPORT-Studie mit Fokus auf sexuelle und geschlechtliche Identität im Sport.

Um 16:15 Uhr folgt eine spannende Podiumsdiskussion zum Thema Geschlechtliche Vielfalt im Wettkampfsport - Handlungsmöglichkeiten und Grenzen, in der sich die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen am Sport und eine „Gewährleistung von Chancengleichheit“ bzw. ein „gerechter Wettstreit“ gegenüberstehen. Aktuelle Teilnehmende sind u. a. Prof. Dr. Kristin Behrens (Deutscher Leichtathletik Verband), Dr. Karolin Heckemeyer (Wissenschaftlerin mit Schwerpunkt (Sport-) Soziologie und Geschlechterforschung), Jessica Tschitschke (Berliner Fußballverband, Ansprechperson für queere Belange – trans* und inter*) sowie Kirsten Ulrich (LSB Berlin, Vizepräsidentin Gleichstellung und Inklusion).

In der anschließenden Woche finden von Montag, 23.11.2020, bis Samstag, 28.11.2020, zu unterschiedlichen Zeiten diverse Workshops, Vorträge und Diskussionen statt.

Detaillierte Informationen zu Programm, Anmeldung und Teilnahme finden Sie unter:
https://www.lsb-sachsen-anhalt.de/2015/o.red.r/bunt2020.php

Das Organisationsteam der BuNT 2020 setzt sich zusammen aus:
Deutscher Olympischer Sportbund | EuroGames 2020, Diversity-Abteilung | Landessportbund Nordrhein-Westfalen | Landessportbund Sachsen-Anhalt | Seitenwechsel - Sportverein für FrauenLesbenTrans*Inter* und Mädchen e. V. | Stadtsportbund Düsseldorf | Startschuss Hamburg e. V. | Vorspiel SSL Berlin e. V.

Die BuNT-Woche wird u. a. unterstützt durch: Deutsche Sporthochschule Köln, Institut für Soziologie und Genderforschung | FUMA Fachstelle Gender & Diversität NRW | Georg-August-Universität Göttingen | Hochschule Merseburg | Landessportbund Berlin

Bild: Michael Stephan, Copyright BuNT2018, Foto: Fernando Nino-Sanchez (Logo)

Zurück