Artikel

Landessportbund NRW begrüßt Lockerungen und Stufenmodell

| Allgemein (LSB)

Zwei Personen beim Outdoorsport

Die kleinen Schritte zur Öffnung des Breitensports nach dem mehrmonatigen Lockdown bewertet der Landessportbund NRW als positives Zeichen: „Wir haben schon länger ein Stufenmodell für den Wiedereinstieg in den Vereinssport gefordert, das jetzt berücksichtigt wurde. Besonders wichtig ist, dass Kinder endlich wieder mehr Bewegungsmöglichkeiten erhalten, auch in Gruppen“ sagte LSB-Präsident Stefan Klett. „Es ist ein Lichtblick für unsere Sportvereine, aber kein Grund zur Euphorie. Denn bezüglich der weiteren Schritte sehen wir noch einige Unklarheiten, beispielsweise in Bezug auf flächendeckende Testungen als Voraussetzung für eine Sportteilnahme“, so Klett weiter.

„Wir bieten der Landesregierung auf Grundlage der bisherigen guten Zusammenarbeit hierzu nochmals an, gemeinsam mit uns praxisnahe Konzepte für eine sichere Umsetzung von Öffnungsschritten zu entwickeln. Die Politik kann die Vereine fordern und uns als Organisation gerne in die Verantwortung nehmen“, so Kletts abschließender Appell. Weil Sportvereine feste Orte mit festen Zeiten und festen Gruppen bieten, in denen die Einhaltung von Regeln sichergestellt werden kann, müsse diese Tatsache stärker als bisher genutzt werden.

Bild: Andrea Bowinkelmann

Zurück