Artikel

Vorlesen

Sterne des Sports: Voting für Publikumspreis 2021 gestartet

| Allgemein (LSB)

Jetzt für Kaan Cevahir vom AS-KA-DO e.V. voten und den Preis nach Nordrhein-Westfalen holen!
 

Direkt zum Voting

Im Rahmen des Wettbewerbs „Sterne des Sports“ 2021 verleihen der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Volksbanken Raiffeisenbanken in Zusammenarbeit mit dem ARD-Morgenmagazin einen Publikumspreis.

Es stehen Persönlichkeiten zur Wahl, deren Sportverein bereits des Stern des Sport in Silber erhalten haben und damit für den „Großen Stern des Sports“ in Gold 2021 nominiert ist und die von der Bundesjury ausgewählt wurden.

Abgestimmt werden kann ab sofort bis zum 22. Januar 2022, 12:00 Uhr. Der Gewinner/ Die Gewinnerin mit den meisten Stimmen wird im Live - Stream auf sportschau.de am 23. Januar 2022 ab 18 Uhr verkündet und erhält eine Geldprämie von 2.000 Euro. Für Rang zwei gibt es 1.000 Euro und für den dritten Platz 500 Euro.

Nominiert ist »Kaan Cevahir vom AS-KA-DO e.V. aus Nordrhein-Westfalen mit dem Projekt "Young Minds"!
Kaan Cevahir ist stellvertretender Vorsitzender und Projektmanager von AS-KA-DO aus Hückelhoven in Nordrhein-Westfalen. Im Rahmen der Initiative „Young Minds“ führt der Kampfsportverein Jugendliche an aktuelle politische und gesellschaftliche Themen heran – zum Beispiel durch digitale Formate oder sogenannte Meinungsparlamente, bei denen mit Expertinnen und Experten zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Themen diskutiert werden kann. AS-KA-DO zeichnet sich zudem durch seine kulturelle Diversität aus: „Unsere rund 150 Mitglieder haben ihre Wurzeln in mehr als 40 unterschiedlichen Kulturräumen und ein Großteil setzt sich aus Kindern und Jugendlichen zusammen – sie sollen lernen, wie wichtig eine eigene Meinung ist“, sagt Kaan Cevahir.

Zudem sind nominiert: Doris Collatz-Ebel, Peter Raueiser und Markus Dax vom TV Eintracht 1862 Cochem e.V.  aus Rheinland-Pfalz, und Klaus Spies vom SC „Motor“ Zella-Mehlis e.V. aus Thüringen.


Quelle: Deutscher Olympischer Sportbund /Sterne des Sports
Foto: Franz Fender

 

Zurück