Headerbild Sporträume & Umwelt: Sportstadion

Förderprogramm "Moderne Sportstätte 2022"

Mit einem bisher in Nordrhein-Westfalen einzigartigen Förderprogramm für Sportstätten stärkt das Land seine Stellung als Sportland Nummer Eins. Insgesamt 300 Millionen Euro stehen im Rahmen des Programms „Moderne Sportstätte 2022“ zur Verfügung, von denen Sportvereine und -verbände profitieren können.

"Moderne Sportstätte 2022"

Wissenswertes zum Förderprogramm

Das neue Förderprogramm „Moderne Sportstätten 2022“ ist gestartet. Sportvereine können seit dem 1. Oktober 2019 über das »LSB-Förderportal Zuschüsse für die Sanierung und Modernisierung ihrer Sportstätte beantragen, wenn der Verein Eigentümer der Anlage ist. Auch pachtende oder mietende Vereine können Anträge stellen, wenn sie als wirtschaftliche Träger zuständig für „Dach und Fach“ sind. Die Stadt- und Kreissportbunde sowie die Stadt- und Gemeindesportverbände koordinieren die Anträge und beraten die Sportvereine in ihrem Gemeindegebiet.

Weitere Informationen zum Antragsverfahren und Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie hier:

Kontakt

Sie haben Fragen? Schreiben Sie gerne eine E-Mail an: Moderne-Sportstaette@lsb.nrw


Verantwortliche:

Weitere Mitglieder:

  • Detlef Berthold (Staatskanzlei NRW)
  • Stefan Kipp (KSB Steinfurt)
  • Diethelm Krause (KSB Paderborn/LSB NRW)
  • Jürgen Kreyer (Fußballverband Niederrhein)
  • Marc Madlindl (NRW.BANK)
  • Nicole Nussbicker (SSB Mülheim)
  • Uwe J. Plonka (Westd. Basketball-Verband)
  • Udo Skalnik (Leichtathletik-Verband Nordrhein)
  • Simone Theile (LSB NRW)

Steckbrief
Protokoll 1. Sitzung 26. November 2019
Protokoll 2. Sitzung 17. Februar 2020
Protokoll 3. Sitzung 24. Juni 2020