Toptalente 2019

WestLotto Toptalente NRW

Initiiert vom Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V.

Jung, talentiert, ehrgeizig und erfolgreich - NRWs Toptalente!

 

2019

Hier gehts zu den Toptalenten aus den Jahren »2021, »2020 und »2018.

Paul Veltrup

"Mein Trainer ist mein größter Motivator!"

<iframe allow=";" allowfullscreen frameborder="0" height="360" src="https://www.youtube-nocookie.com/embed/_ZNarYTdU9Y?rel=0" style="position:absolute;top:0;left:0;width:100%;height:100%" width="640"></iframe>

Den Tipp, immer er selbst zu sein, hat Degenfechter Paul Veltrup von seinem Trainer bekommen. „Er ist mein größter Motivator und mein wohl größter Fan“, erklärt der Abiturient aus Grefrath. Sein bisher größter Erfolg ist der Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Jugendspielen 2018 in Buenos Aires. „Diese Zeit war die bisher prägendste für mich, drei Wochen in einem fremden Land auf mich alleine gestellt“. Sein großes Ziel: Die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2024 in Paris.

Sportart: Fechten/Degen
Jahrgang: 2001
Verein: Fecht Club Krefeld e.V.
Trainer: Lajos Csire

2019
World Cup Riga: Bronze/Team
Stefan-Haukler-Memoriam: 1. Platz/U20

2018
Deutsche Meisterschaft: 1. Platz
Youth Olympic Games: Silber/Einzel
Europameisterschaft: Bronze/Einzel und Silber/Team

Stefanie von Berge

"Ich bin ehrgeizig, fokussiert, zielstrebig!"

<iframe allow=";" allowfullscreen frameborder="0" height="360" src="https://www.youtube-nocookie.com/embed/5JBczjbVf2A?rel=0" style="position:absolute;top:0;left:0;width:100%;height:100%" width="640"></iframe>

Ehrgeizig, fokussiert, zielstrebig: So beschreibt sich die Boxerin Stefanie von Berge selbst. "Vom Studium schalte ich am Besten mit Training ab, und vom Sport mit meinem Studium", erzählt die Medizinstudentin. Sportlich möchte die amtierende U19-EM-Silbermedaillengewinnerin bis 64 Kilogramm aus Köln das Bestmögliche beim Wechsel in die Elite rausholen - natürlich will sie zu den Olympischen Spielen.

Sportart: Olympisches Boxen
Jahrgang: 2001
Verein: S.C. Colonia 06
Trainer: Serge von Berge

2019
Deutsche Meisterschaft der Erwachsenen: 1. Platz
Europameisterschaft: 2. Platz
Nation Cup: 3 Platz
Brandenburg-Cup: 1. Platz, Beste Technikerin

Anna Lena Schaaf

"Beim Geländeritt ist der Adrenalinspiegel am Höchsten!"

<iframe allow=";" allowfullscreen frameborder="0" height="360" src="https://www.youtube-nocookie.com/embed/C4V2r5_dqrk?rel=0" style="position:absolute;top:0;left:0;width:100%;height:100%" width="640"></iframe>

Das Reiten liegt ihr im Blut: Vielseitigkeitsreiterin Anna Lena Schaaf hat mit drei Jahren ihr erstes Pony geschenkt bekommen. Heute ist sie Junioren-Europameisterin. „Meine Lieblingsdisziplin ist der Geländeritt. Hier ist der Adrenalinspiegel am höchsten und man kämpft mit dem Pferd gemeinsam für ein Ziel“, erklärt Anna Lena. Zurzeit absolviert sie am Deutschen Olympia-Komitee für Reiterei (DOKR) in Warendorf ihre Ausbildung zur Pferdewirtin. „So kann ich mein Hobby zu meinem Traumberuf machen.“

Sportart: Vielseitigkeitsreiten
Jahrgang: 2001
Verein: Hünxe
Trainer*innen: Julia Krajewski, Marcus Döring

2019
Europameisterschaft: Doppel-Europameisterin
Deutsche Meisterschaft: 1. Platz

2018
Deutsche Meisterschaft: 1. Platz
Europameisterschaft: Mannschaft/3. Platz

2016
Europameisterschaft: Doppel-Europameisterin

Charlotte Peter

"Ich komme beim Gehen in einen Flow!"

<iframe allow=";" allowfullscreen frameborder="0" height="360" src="https://www.youtube-nocookie.com/embed/ZZyJLAVGjjA?rel=0" style="position:absolute;top:0;left:0;width:100%;height:100%" width="640"></iframe>

Weg vom Exotenimage: Mit rund 13 Stundenkilometern zieht Charlotte Peter ihre Runden im Stadion „Rote Erde“ in Dortmund. Die Geherin ist eine von lediglich zwei NRW-Spitzenathletinnen. Im Osten ist diese Disziplin beliebter. „Man muss schon etwas bekloppt sein, aber ich komme beim Gehen in einen Flow“, erklärt die Schülerin. Erst Anfang Juli hat sie ihre Bestmarke um drei Sekunden verbessert. Der große Wunsch? „Das meine Sportart auch im Westen Deutschlands mehr Anerkennung findet.“

Sportart: Gehen
Jahrgang: 2001
Verein: LG Olympia Dortmund
Trainer: Christof Neuhaus

2019
Deutsche Jugend-Hallenmeisterschaften : U20/3000m Bahngehen/11. Platz
NRW-Meisterschaften: U20/1. Platz
NRW-Hallenmeisterschaften: U20/2. Platz

2018
Deutsche Jugend-Meisterschaften : U18/5. Platz
NRW-Meisterschaften: U18/3. Platz

Tim Conradi

"Wer auf Natur steht, mag das Segeln auf jeden Fall!"

<iframe allow=";" allowfullscreen frameborder="0" height="360" src="https://www.youtube-nocookie.com/embed/ZENGO09zREA?rel=0" style="position:absolute;top:0;left:0;width:100%;height:100%" width="640"></iframe>

„Wer auf Natur steht, mag das Segeln auf jeden Fall“: Den ultimativen Kick bekommt Tim Conradi, wenn genügend Wind weht. „Dann erreicht man eine Spitzengeschwindigkeit von 35 km/h“, erklärt der Düsseldorfer. In der Bootsklasse Laser Standard segelt der Abiturient seit einem Jahr und hat schon einiges von Europa gesehen. Das große Ziel neben Olympia 2024 in Paris ist aber eine Regatta in Amerika. „Bis dahin muss ich noch am Tonnenmanöver arbeiten, um nicht mehr so viele Meter zu verlieren.“

Sportart: Segeln
Jahrgang: 2001
Verein: Duisburger Yachtclub
Trainer: Paul Keßler

2018
Junioren Weltmeisterschaft: 41. Platz/Laser Standard
U18: 2. Platz
U19: 10. Platz

Deutsche Juniorenmeisterschaft
Laser Standard
U22: 3. Platz

2017
Deutsche Meisterschaft
Laser Radial: 2. Platz

Mika Möller

"Am coolsten ist, dass ich überall auf der Welt skaten kann!"

<iframe allow=";" allowfullscreen frameborder="0" height="360" src="https://www.youtube-nocookie.com/embed/aPlPmyes5YE?rel=0" style="position:absolute;top:0;left:0;width:100%;height:100%" width="640"></iframe>

Mika Möller steht seit seinem sechsten Lebensjahr auf dem Bord. Egal ob Olli oder Kick Flip, er beherrscht alle Tricks im Schlaf. "Am coolsten ist, dass ich überall auf der Welt skaten kann und nicht auf feste Trainingseinheiten angewiesen bin", findet der deutsche Vizemeister, der bereits bei internationalen Wettbewerben für Aufsehen gesorgt hat. Sein Blick ist fest auf die Olympischen Spiele 2024 in Paris gerichtet.

Sportart: Skateboard
Jahrgang: 2003
Verein: Rollbrett Union
Trainer: Jürgen Horrwarth

2019
Weltmeisterschaft in Paris
Junioren U16: 4. Platz

2018
Weltmeisterschaft in Paris
Junioren U16: Bronze

Deutsche Meisterschaft: 5 Platz
Dt. Vizemeister (Cos)

Europameisterschaft in Rotterdam
Junioren U16: Bronze
 

Falk Petersilka

"Meine Wettkämpfe entscheide ich meist mit dem Tölzer-Dreher!"

<iframe allow=";" allowfullscreen frameborder="0" height="360" src="https://www.youtube-nocookie.com/embed/G689zIVYEYY?rel=0" style="position:absolute;top:0;left:0;width:100%;height:100%" width="640"></iframe>

Die Fußstapfen sind groß: Medizinstudent Falk Petersilka trainiert unter dem Olympia-Bronzemedaillengewinner Andreas Tölzer. „Meine Wettkämpfe entscheide ich auch meist mit dem Tölzer-Dreher – bei dem man das Bein des Gegners greift und diesen auf den Rücken dreht“. Der amtierende U21-Weltmeister aus Bonn hat in diesem Jahr zum zweiten Mal am Judo Grandprix in Düsseldorf in der Gewichtsklasse bis 90 Kilogramm teilgenommen. Das große Ziel: die Olympischen Spiele 2024 in Paris.

Sportart: Judo
Jahrgang: 1998
Verein: 1. Godesberger JC
Trainer: Daniel Gürschner, Florin Petrehele, Andreas Tölzer, Richard Trautmann

2019
Deutsche Meisterschaft
Männer: Bronze

2018
Deutsche Meisterschaft
Männer: Silber
U21: Silber

Europameisterschaft
U21: Gold

Weltmeisterschaft
U21: 5. Platz

Johanna Hartmann

"Mein Trainer hilft mir, an meine Grenzen zu gehen!"

<iframe allow=";" allowfullscreen frameborder="0" height="360" src="https://www.youtube-nocookie.com/embed/kyHRp9pLGBc?rel=0" style="position:absolute;top:0;left:0;width:100%;height:100%" width="640"></iframe>

„Ich bin eine Frostbeule“, sagt Johanna Hartmann über sich. Doch wenn sie auf den verschneiten Pisten Gas gibt, ist alles frieren vergessen: „Am Biathlon begeistert mich die Kombination von Schießen und Laufen in einer Sportart. Wenn dann noch die Sonne scheint…“ Schub gebe der Trainer: „Er hilft mir an meine Grenzen zu gehen.“ Zusätzliche Motivation sei ihre Trainingsgruppe: „Eine coole Truppe, auf die ich mich jeden Tag freue.“

Sportart: Biathlon
Jahrgang: 2000
Verein: SK Winterberg
Trainer: Günther Lehmann

2018
Deutsche Meisterschaft in Willingen
Sprint: Silber
Einzel: 4. Platz

Alpencup in Hochfilzen
Einzel: Silber

2017
Supereinzel in Ruhpolding
Einzel: Silber